Auszug aus den Fähigkeitskarten (Teil II)

So diese Woche stelle ich euch die ersten Fähigkeitskarten, basierend auf Macht vor - Einige von diesen Karten bekommt ihr bereits zu Beginn des Spiels.

Wie bereits erwähnt, können diese Karten jederzeit direkt gespielt werden sofern ihr genügend Macht gesammelt habt (dies erkennt ihr an den Symbolen in der rechten oberen Ecke). Manche davon haben auch gar keine Kosten und können somit immer gespielt werden.

Hier sind ein paar Angriffe

Wie ihr sehen könnt, hängen diese immer vom Angriff eures Characters ab. Das bedeutet in dem Fall - von eurer getragenen Waffe. Der Trainingsdolch den ihr am Anfang bekommt verursacht 6-8 Schaden. Rundumschläge treffen z.B. die ganze Gruppe - solltet ihr gegen mehrere Feinde kämpfen.

Des Weiteren gibt es Machtkarten welche euren Character verändern können. Diese sollten wenn möglich natürlich vorher gespielt werden, da sie direkten Einfluss auf eure Attribute nehmen. Ein Beispiel dafür wäre z.B. der Berserker, die Angriffshaltung oder die Verteidigungshaltung.

Umgekehrt gibt es auch Karten welche den Gegner beeinflussen können. Hierzu zählen zum Beispiel: Ablenkung, Schwächung oder auch Verspotten. Verspotten lenkt außerdem die Aggro eines Gegners auf euch - Vorteilhaft wenn ihr zu zweit gegen Elitemonster kämpft - um so die Aggro zu kontrollieren.

Nächste Woche starten wir dann mit den Fähigkeitskarten, basierend auf den Elementen (also Zauber und Gefährten) und beginnen werden wir mit dem Element Licht.

3 Like

Cool das mal ein bißchen mehr vom Spiel zu sehen ist und dann auch gleich ein paar Fragen zum allgemeinen Aufbau einer Karte (der wurde glaube ich noch nicht erklärt)

  1. Ich mag Artwork gerne und verstehe auch daß es den größten Teil der Karte einnimmt da man sie dann in klein am Handy gut unterscheiden kann aber wenn die Textbox so groß ist warum ist denn der Text da drinnen so klein?

  2. Das Machtsymbol in der rechten Ecke ist so klein das man die Faust darin kaum mehr erkennen kann, selbst am PC kann ich das Bildchen nur erahnen. Ich habe damit kein Problem da es durch die Farbe eindeutig gekennzeichnet ist aber ich gebe zu bedenken das ca 9% aller Männer (und das ist bei fast allen TGC die Hauptzielgruppe) an einer Rot-Grün Schwache leiden, das heißt für fast jeden zehnten wird das Spiel durchaus schwierig zu spielen sein, besonders Anfangs bis man die Karten kennt. Könnte euch einen erheblichen Teil der Spielerschaft kosten. gibt auch gute Programme die das Spiel für Farbenblinde anzeigen damit man erkennen kann was für Farben gehen und welche nicht
    Siehe z.B. für Brettspiele einen Link wo man das gut erkennt sagrada-2017-accessibility-teardown

  3. Sind die farblich markierten Teile der Karte immer die Werte die sich verändern können? Rot für Schaden und Blau für Zeit?

  1. Deshalb gibt es ja auch für jede Karte 2 Ansichten. Einmal diese - das ist wenn du die Karten durch antippen vergrößerst - sie umfasst dann den gesamten Bildschirm und du siehst eben die vollwertige Karte mit ihrem Text. Und dann eben noch die verkleinerte Darstellung (welche ich auch noch von diesen Karten zeigen werde) so wie du sie dann im Spiel meistens siehst.

  2. Absolut richtig - war auch schon bei uns ein Thema. Grundsätzlich sind aber die Hintergrundfarben aller Machtkarten immer in GRAU/Silber gehalten und somit eigentlich relativ leicht zu erkennen. Alle Elementkarten - haben jeweils die Farbe des zugehörigen Elements (Licht - gelb, Wasser - blau, Erde - grün usw.).
    Damit sollte es dann leichter sein die benötigte Macht bzw. Elemente zu erkennen.

  3. Richtig! Grün für „Buffs“ und Rot für Schaden oder „Debuffs“. Blau ist die Zeit. Und der Stern zeigt jeweils an was die Kartenwerte beeinflusst.

Deshalb gibt es ja auch für jede Karte 2 Ansichten. Einmal diese - das ist wenn du die Karten durch antippen vergrößerst - sie umfasst dann den gesamten Bildschirm und du siehst eben die vollwertige Karte mit ihrem Text. Und dann eben noch die verkleinerte Darstellung (welche ich auch noch von diesen Karten zeigen werde) so wie du sie dann im Spiel meistens siehst.

Ich finde die verkleinerte Darstellung der Elementkarten ist wirklich gut gelungen und auch das Artwork ist super! Wird bei komplizierteren Karten vermutlich schwieriger das mit einfachen Symbolen darzustellen. Bei der großen Ansicht (habs extra nochmal am Handy in Vollbild angesehen) habe ich trozdem das Gefühl das die Textbox eher nur halb voll wirkt und man die Schriftgröße daher gut mal um zwei bis drei Nummern rauf stellen könnte. Lesen kann ich die Karten, angenehmer fände ich es trozdem wenn die Schrift etwas größer wäre vieleicht bin ich aber da ja der einzige.

Schön, dass es dir gefällt :blush:

Das Problem ist, dass manche Karten wesentlich mehr Text haben und ich in diesem Fall die Schriftgröße verkleinert hatte um alles Platz zu haben. Du hast natürlich recht, dass der Text relativ klein ist und gerade auf kleinen Handys es wohl hier zu Schwierigkeiten kommen könnte. Auf einem kleinen iPhone SE ist es aber noch gut lesbar. Die Auflösung der Karten ist relativ hoch (höher als die hier im Forum).

Bezüglich komplizierteren Karten… dadurch, dass es über 100 Icons gibt sind selbst komplexere Karten wie z.B. Feuersturm sehr gut mit ihren Icons visualisierbar:


Er verursacht 16-20 Schaden (Gruppe)
Er verursacht eine Blutende Wunde für 15s (Gruppe)
Er verursacht den Effekt „Langsam“ für 15s (Gruppe)

1 Like

So, wie auch im Teil I, hier noch die kleine Version der vorgestellten Karten.

21absmall 25ab 28absmall 68absmall
35absmall 36absmall 37absmall
72absmall 71absmall 66absmall

1 Like

Was mich ein bisschen stört sind die verschiedenen Schriftgrößen siehe erste Reihe zweite Karte und die letzte Karte, wäre vl. gleich sinnvoll die zweizeilig zu machen?

Die Schriftgröße passt sich extra dynamisch dem Inhalt an, damit alle relevanten Informationen auch immer dargestellt werden können - egal wieviele es sind. Am Handy ist es ja wichtig, dass alles so groß wie möglich angezeigt wird - darum ist bei dieser kleinen Kartenansicht - die Schriftgröße auch immer so groß wie nur möglich.
Ansonsten müsste ich nur wegen ein paar Karten, die eventuell 3 bis 4 Zeilen benötigen - alle Anderen auch so klein machen?

Ja da hast du Recht aber in der Original Größe sind eh alle Karten gleich oder?

Richtig, wie du bei den Beispielen ja siehst ist die Schriftgrösse bei den originalen Karten überall gleich und einheitlich. Darum ist dort die Schrift auch so klein, da manche Karten relativ viel Text beherbergen :slight_smile: